Spaghetti mit Sardellensauce

Spaghetti mit Sardellen ist ein sehr einfacher Hauptgang, ideal, wenn Sie gerade zu Hause, müde und mit einem Heißhunger, angekommen sind. Er wird mit nur Zwiebeln und eingelegten Sardellen hergestellt, zwei Zutaten, die sehr einfach im Vorratsschrank zu finden sind. Und nicht nur das, er ist wirklich billig! Die Ursprünge dieses Rezept sind in den italienischen Venetien, wo die Spaghetti - oder noch besser die Bigoli - mit Sardellensauce weit verbreitet sind.

Zutaten

  • Spaghetti 200 Gramm
  • Zwiebeln Eine weiße Zwiebel
  • Sardellen 150 Gramm
Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
15 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Die Zwiebel fein hacken und bei schwacher Hitze mit einem Schuss Olivenöl bräunen. Sobald die Zwiebel gut erweicht und durchscheinend worden, die Sardellen hinzufügen. Man braucht nichts zu tun, denn die Sardellen selbst im heißen Öl schmelzen. Einfach gut mit einem Holzlöffel verrühren. Wenn Sie eine gut amalgamierte Sauce erhalten, heiß mit den Spaghetti servieren.

Tipps
Die Sauce unbedingt nicht salzen - die Sardellen sind schon sehr salzig!
Allgemeinwissen
In den Venetien, woher dieses Rezept kommt, angibt man nicht, dass die Sauce mit Sardellen hergestellt wird: Wenn man einen Teller Spaghetti oder 'Bigoli' mit der 'Salsa' angeboten wird, dann weiss man doch schon, dass es 'mit Sardellensauce' bedeutet!

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar