Süßsauere Paprikas

Dieses Rezept für süßsauere Paprikas ist wirklich schnell und einfach und ermöglicht Ihnen, eine leckere Beilage kurzfristig zu produzieren, dass jeder wirklich genießen wird. Diese Paprikas sind für das ganze Jahr, da sie super heiß oder kalt sind. Obwohl das Rezept einfach ist, müssen Sie die Pflege über ein oder zwei Dinge nehmen: Die Hitze soll nicht zu hoch noch zu niedrig während des Kochens sein, entweder das Risiko von Dämpfen zu vermeiden, oder umgekehrt die Paprikas zu verbrennen. Und Sie sollen auch nicht die Paprikas bedecken sonst werden sie schmalzig, und die Haut wird sich lösen. Schließlich halten Sie ein Gleichgewichteine zwischen Zucker und Essig, um einen angenehmen süßsaueren Geschmack zu erhalten, weder zu süß noch zu stark.

Zutaten

  • Paprikas 3 gemischt rote und gelbe Paprikas
  • extra natives Olivenöl Ein Schuss extra natives Olivenöl
  • Knoblauch 1 Zeh
  • 12
  • Weißweinessig 3 EL Weißweinessig
  • Zucker Ein Teelöffel Zucker
Informationen
30 Minuten Gesamtzeit
20 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Waschen und trocknen Sie die Paprikas, entfernen die Samen und schneiden in große Zungen. In einem Topf etwas Öl erhitzen und eine Knoblauchzehe hinzufügen. Wenn der Knoblauch gebräunt ist, fügen Sie die Paprikas und kochen ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze. Salz nach Geschmack, dann fügen Sie den Essig und Zucker und erhöhen die Hitze . Warten Sie ein paar Sekunden, um den Zucker zu schmelzen und den Essig zu reduzieren, dann vom Herd nehmen und servieren.
Tipps
Wenn Sie nicht möchten, Essig und Zucker direkt auf die Paprika hinzufügen , können Sie sie separat in einem Glas mischen.
Allgemeinwissen
Der süßsauere Geschmack ist weit verbreitet sowohl in der orientalischen und westlichen Küche. Im Osten, denken wir an den süßsaueren Soßen der chinesischen Küche. Im Westen finden wir die berühmten amerikanischen Barbecue-Sauce. Auch in Italien ist der süßsaueren Geschmack angenehm, wenn auch nicht eine der grundlegenden Aromen der mediterranen Küche.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar