Gegrillte Auberginen

Gegrillte Auberginen sind eine Beilage, die absolut regelmäßig auf Ihrem Esstisch erscheinen sollte. Sie lösen jedes Problem über das, was als Gemüsebeilage am Tisch zu dienen: sie sind super mit gegrilltem Fleisch oder Fisch, und sind ausgezeichnet als ein leichtes Mittagessen zusammen mit Käse oder Fleisch genossen. Und wenn Sie in Richtung Strand fahren, machen die gegrillten Auberginen ein ausgezeichnetes Picknick, wenn als Füllung für ein Sandwich verwendet. Kurz gesagt, ein leicht, sehr lecker und sehr vielseitiges Gemüsegericht.

Zutaten

  • Aubergine 2 Auberginen
  • Knoblauch 1 Zeh
  • Petersilie Ein kleiner Bund Petersilie
  • 12
  • Weißweinessig Ein EL Weißweinessig
  • extra natives Olivenöl 4 EL extra natives Olivenöl

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Bio Gegrillte Auberginen

Bio Gegrillte Auberginen

Gegrillte Zucchini

Gegrillte Zucchini

Gegrillte Paprika

Gegrillte Paprika

Gegrillte Paprika

Gegrillte Paprika

Gegrillte Artischocken

Gegrillte Artischocken

Apulische schwarze Kichererbse

Apulische schwarze Kichererbse

Feigenmarmelade mit Walnüssen

Feigenmarmelade mit Walnüssen

Gegrilltes Gemüse gemischt, BBQ

Gegrilltes Gemüse gemischt, BBQ

Informationen
30 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Nehmen Sie Ihre Auberginen und waschen sie sorgfältig, in Scheiben schneiden, mit Salz würzen und lassen auf einem Sieb ruhen. Nach einer halben Stunde, braten Sie sie auf einer Grillpfanne ohne Öl, und achten darauf, sie sollen um Halbzeit gedreht werden. Hacken Sie etwas Knoblauch und Petersilie in einem Mixer. Kombinieren Sie etwas Salz, Öl und Essig und mischen gründlich. Würzen und servieren.

Tipps
Statt Knoblauch können Sie Ihre Auberginen mit ein paar Tropfen Knoblauchöl würzen, das ebenso duftend, sondern besser verdaulich ist. Wenn Sie scharf, starke Aromen lieben, können Sie einige Chili oder Kapern hinzufügen. Schließlich sind anstelle der Petersilie diese Auberginen auch ausgezeichnet mit Minze.
Allgemeinwissen
Mit gleichen Garmethoden können Sie auch Zucchini und Paprika machen, für die letztere sollten Sie kein Knoblauch und Essig, sondern reichlich Minze verwenden .

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar