Kleine Kichererbse Beignets

Mit nur wenigen Zutaten können Sie Kichererbse Beignets zu Hause, ein typisch sizilianisches Straßenessen, vorbereiten. Sie werden gebraten und oft innerhalb des frischgebackenen Brötchens serviert, mit Pfeffer und einem Spritzer Zitrone gewürzt. Die Leute von Palermo kochen eher die Beignets nie zu Hause, da sie einfach an jeder Straßenecke der Stadt zu kaufen sind ... doch glauben wir, daß dieses Rezept nützlich sein wird für denen, die auf der Insel nicht wohnen, aber eine solche Delikatesse nicht verpassen möchten!

Zutaten

  • Kichererbsenmehl 400 Gramm
  • Erdnussöl oder Schmalz
  • 12
  • Petersilie Gehackte (optional)
  • Zitrone Ein paar Tropfen Zitronensaft
  • Pfeffer
Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Kichererbsemehl Beignets (aus westlicher Sizilien). Mischen Sie das Kichererbsenmehl in mäßig gesalzenem Wasser auf lauwarme Hitze, mit einem Holzlöffel rühren immer in die gleiche Richtung, bis Sie eine glatte Paste ohne Klumpen erhalten. Wenn der Teig aus der Rändern der Pfanne wegkommt, ihn in ein geöltes Holznudelbrett legen und ausrollen, bis er etwa eine halbe Zentimeter in der Höhe ist. Sobald der Teig abkühlt, ihn in Streifen oder Quadrate schnitten : diese werden in heißem Öl oder Schmalz gebraten. Die Palermo Einwohner essen die 'Panelle' - das heißt, diese gebratene Kichererbse Beignets - heiß, im Inneren von frisch gebackenen Brötchen, mit ein paar Tropfen Zitronensaft und Salz. Manchmal mit dem Kichererbsenmehl vermischt wird Petersilie gehackt. Es ist eine beliebte Spezialität, ähnlich der ligurischen 'Panissa' oder bestimmten tunesische Küchle.

Tipps
Sie müssen schnell sein, wenn die Teigmischung auf das Nudelbrett rollt, oder auf ein Blatt leicht geölte Backpapier, weil der Teig schnell austrocknet und so wird Ihnen nicht einfach, ihn dünn auszurollen.
Allgemeinwissen
Es scheint, daß diese Beignets von den Arabern erfunden wurden, die ihre Kichererbsen, eine Hülsenfrucht aus dem Osten, anpflanzen, und gleichzeitig die ersten waren, das Kichererbsemehl zu machen und dann eine Methode, es zu braten, zu erfinden. Die Beignets wurden zunächst durch spezielle Holzformen geformt, die ein geprägtes Blumen Symbol oder Logo trug, das den 'Bratenmacher' identifizierte, die sie kochte, Eine weitere kleine Neugier auf die Beignets: sie wurden normalerweise gegessen - und werden immer noch gegessen - in einer bestimmten Brotrolle, die Mafalda.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar