Tempura

Das Tempura ist ein klassisches Gericht der japanischen Küche, aus delikaten Häppchen von entweder Fisch oder in einem speziellen aus Mehl und Eiswasser leichten Teig gebratenes Gemüse bestehend. Der Unterschied zwischen diesem Tempura und dem üblichen Teig ist, dass das eiskalte Wasser einen thermischen Block verursacht, was zu einer knusprigere und leichtere Fritture bringt. Also lernen wir die Technik des Tempura-Bratens: Wir werden uns austoben und verschiedene Arten von Gemüse und Fisch probieren. Sie werden immer griffbereit eine erfolgreiche Idee für eine ungewöhnliche Vorspeise oder einem leckeren Vorspeise zum Mittag- oder Abendessen mit Ihren Gästen haben. Sie werden denoch einen großen Eindruck machen....Um ein perfektes Tempura zu schaffen brauchen Sie nur unserem Rezept zu folgen, vom Videoclip und Fotos begleitet, die alle von unserem Chef-Koch genommene Schritte zeigen... So, jetzt ist die Zeit, das perfekte Tempura zusammen zu machen!

Zutaten

  • Riesengarnelen 100 Gramm
  • Wasser 300 Millimeter
  • Reismehl 250 Gramm
  • Paniermehl Für Tempura
  • Dashi Brühe
Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
5 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Schälen Sie die Garnelen. Bereiten Sie einen Teig mit Reismehl und Eiswasser gemischt, so dass er recht klumpig ist. Legen Sie einige sehr grobe Semmelbrösel auf einem Teller. Die Garnelen in den Teig eintauchen und dann sofort in die Semmelbrösel. Das Öl erhitzen und frittieren die Garnelen im Tempura-Teig. Servieren Sie mit heißer Dashi-Fischbrühe in einer kleinen Schüssel.

Tipps
Um den Teig zu vorbereiten, versuchen Sie eiskaltes Wasser mit Kohlensäure und ein Metallbehälter zu verwenden, um die Wassertemperatur so kalt wie möglich zu halten. Gemüse am besten geeignet für diese Art von Braten sind Auberginen und Karotten, während Garnelen und Tintenfische die am besten geeigneten Meeresfrüchte sind.
Allgemeinwissen
Der Name kommt vom portugiesischen Wort 'Tempuras', das Würze oder Gewürze bedeutet. Einige argumentieren, dass Tempura, obwohl es ein berühmtes Gericht in der japanischen Küche ist, eigentlich eine europäische Ursprung hat, und nach Japan von portugiesischen Seefahrern und christlichen Missionaren mitgebracht wurde.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar