Marokkanische Kichererbsen

Essen ist eine Freude, vor allem, wenn Sie Ihr Repertoire reich und vielfältig machen können, einige interessante Alternativen zu den klassischen Rezepten anbieten, die schließlich diejenigen zu inspirieren versagen, die sie zu oft gegessen haben. Deshalb mit diesem Rezept bringen wir Ihnen etwas aus dem warm faszinierenden Land von Marokko, wo das Essen besonders reich an Gewürzen, Fleisch und Brot ist, und von derer Tradition wir dieses Rezept für marokkanische Kichererbsen ausleihen. Diese Hülsenfrüchte sind in der Tat sehr häufig und geschätzt in Marokko, eine wenig bekannte Tatsache zu dem Rest der Welt. Dieses Gericht wird dazu zweifellos beeindrucken und Ihre Gäste gewinnen, vor allem, wenn sie Ihre kulinarischen Abenteuer zu schätzen wissen!

Zutaten

  • Kichererbsen 100 Gramm gekocht
  • Petersilie 6 Gramm
  • Knoblauch 1 Zeh
  • schwarze Oliven 30 Gramm
  • 12
  • Kümmel

Fai la spesa dal nostro shop online

Handgefertigte Taralli mit Mittelmeer-Aroma

Handgefertigte Taralli mit Mittelmeer-Aroma

Rustikale Auberginenfilets

Rustikale Auberginenfilets

‘Celline‘ schwarze Oliven im Salzwasser

‘Celline‘ schwarze Oliven im Salzwasser

Tiefer 23cm Terrakottateller

Tiefer 23cm Terrakottateller

Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Kochen Sie die Kichererbsen und einmal fertig kühlen sie unter kaltem Wasser. Die Petersilie und den Knoblauch hacken und in die abgetropften Kichererbsen hinzufügen. Fügen Sie die Oliven hinzu und würzen mit Kümmel und Salz. Lassen Sie 15 Minuten ruhen, damit sich die Aromen entwickeln können.

Tipps
Seien Sie vorsichtig, ob jemand unter Ihren Gästen aus Kolitis leidet: die Kichererbsen sollten mit Zurückhaltung verzehrt werden
Allgemeinwissen
Der historische Ursprung der Kichererbsen scheint entweder aus der Türkei, Ägypten oder Iran zu sein.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar