Süße Apulische Ostern-Scarcella

Dieses Gebäck ist eine klassische süße Delikatesse des Osterfests und wird mit einfachen Zutaten wie Mürbeteig hergestellt. Es kommt aus Apulien ursprünglich, speziell aus der Provinz Foggia, und wird durch das ganze rohe Ei unterscheidet, das in der Regel mit ihm verbunden ist, bevor man es im Ofen backt. Sie können es in Ihrer bevorzugten Form entwerfen und mit granulierten oder gefärbtem Zucker dekorieren. Unter den am häufigsten verwendeten Formen sind Donuts und Brotkörbe, aber Sie können es auch in Form von Vögeln oder kleinen Puppen finden. Also, wenn Sie in der Karwoche dieses kleine Snack probieren wollen, folgen Sie das Schritt-für-Schritt Rezept, mit der ausführlichen Bildergalerie zu helfen!

Zutaten

  • italienisches 00 Mehl 500 Gramm
  • Zucker 100 Gramm
  • Backpulver 8g Backpulver
  • Zitrone Die Schale einer Zitrone
  • extra natives Olivenöl 100 Millimeter Zart gewürzt
  • Milch 200 Millimeter
  • Eier 2 Einheiten
  • 12 Eine Prise Salz
  • Zucker Gekörnt, nach Geschmack
Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
30 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 8 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Das Mehl auf einem Nudelbrett in einem Hügel mit einer Grube legen, nachdem Sie es mit dem Zucker, Backpulver, Salz und der Zitronenschale kombiniert haben. Gießen Sie darin das Öl nach und nach, rühren mit einer Gabel. Dann fügen Sie die warme Milch nach und nach, bis der Teig glatt und gleichmäßig ist. Teilen Sie den Teig in drei gleiche Teile (plus ein zusätzliches kleines Stück, das Sie beiseite stellen) und bilden jeweils in eine lange, mindestens 1,5cm breite Wurst . Bilden Sie einen Zopf und formen ihn zu einem Kreis. Legen Sie ein ganzes rohes Ei an der Kreuzung der beiden Enden des Zopfs und umhüllen sie mit zwei Streifen aus gefalteten Teig aus dem kleinen Stück, das Sie beiseite gehalten haben. Setzen Sie den geflochtenen Teig auf einem Backblech mit Backpapier ausgekleidet, bürsten Sie die Oberfläche mit etwas geschlagenem Ei mit etwas Wasser vermischt. Streuen Sie den Kristallzucker über den Teig und backen bei 180°C für 30 Minuten.

Tipps
Als man von Stadt zu Stadt geht, findet man Versionen dieses Snacks mit Puderzucker bedeckt, einfach mit einem gekochten Ei dekoriert, oder sogar gefüllt. Sie können sie dekorieren, wie es Ihnen gefällt: mit Schokoladeneier, Kristallzucker, farbige Glasur, oder mit verschiedenen Füllungen. In jedem Fall werden sie ebenso gut schmecken.
Allgemeinwissen
In den alten Dörfer Apuliens wurden diese Ostern-Snacks als Zeichen der Dankbarkeit von den Frauen zu ihren Männern angeboten. Sie werden in der Karwoche oder möglicherweise die vorige Woche gemacht. Die runde Form, so wird gesagt, bringt Glück und symbolisiert die Geburt des neuen Lebens. Dieser süße Snack mit angeschlossenem Ei wird auch in anderen Regionen außerhalb Apuliens gemacht. Zum Beispiel haben wir das 'menih' oder 'Mönch', ein traditionelles süßes Ostern-Brot aus Slowenien.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar