Apfel-Charlotte

Dieses Rezept für Apfel-Charlotte ist ein klassisches Französisch Dessert. Der Name scheint von dem einer Kopfbedeckung in der Mode in den späten achtzehnten Jahrhundert, die Charlotte abzuleiten. Es ist normal, eine Charlotte mit Äpfeln zu machen, aber Birnen und andere Früchte sind ebenfalls möglich. Denken Sie daran, es heiß zu dienen und, wenn möglich, sie mit einer Zabaione-Creme zu begleiten. Dieses Dessert ist perfekt für die Ergänzung eines köstlichen Abendessens oder Mittagessen Party oder als schönes Frühstück und als leckerer Snack, mit einer Tasse Tee oder Kaffee gegessen zu werden. Es wird sehr geliebt von Erwachsenen und Kindern. Das Aussehen dieses Desserts macht es sehr anspruchsvoll, aber die Zubereitung ist ganz einfach: nur unsere Richtungen im Detail folgen, von der Bildergalerie begleitet, die Ihnen Schritt-für-Schritt zeigt, wie unser Chef-Koch tat, und Sie werden die perfekte Charlotte erhalten.

Zutaten

  • Äpfel 4 'Renetta' Äpfel
  • Kekse 300 Gramm Löffelbiskuits
  • Zucker 6 EL Zucker
  • Butter 60 Gramm
  • Eigelb 2 Eigelbe
  • italienisches 00 Mehl 1 EL Mehl
  • Milch Ein halbes Glas Milch
  • Rum Ein Glas Rum

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Natürliche geschnittene Artischocken

Natürliche geschnittene Artischocken

Fischsauce mit Wolfsbarsch

Fischsauce mit Wolfsbarsch

Datterino Tomatensauce

Datterino Tomatensauce

Sonnengetrocknete Kirschtomaten

Sonnengetrocknete Kirschtomaten

Kurkuma Friselline

Kurkuma Friselline

Hausgemachte Tomatensoβe ‘La Rustica‘

Hausgemachte Tomatensoβe ‘La Rustica‘

Terrakottaglas mit Hahn

Terrakottaglas mit Hahn

Olivenöl ,Frisa’-Snacks

Olivenöl ,Frisa’-Snacks

Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
45 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!

Zubereitung

4 Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Legen Sie die Äpfel in einen Topf mit zwei Esslöffel Zucker. Fügen Sie ein halbes Glas Wasser hinzu und kochen für ca. 20 Minuten, ständig mit einem Holzlöffel rühren, so dass Sie eine Soße erhalten (wenn sie zu viel austrocknen neigt, fügen Sie eine weitere Pfanne oder zwei warmes Wasser). In einer anderen Pfanne, fügen Sie das Eigelb mit dem restlichen Zucker hinzu, umrühren und fügen das Mehl und die Milch ein wenig auf einmal hinzu. Kochen Sie diese Creme-Füllung in einem Wasserbad, bis die Mischung zu sieden beginnt. Für ein paar Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Fetten Sie eine Charlotten-Form, tauchen Sie die Löffelbiskuits sehr schnell in den Rum und beziehen den Boden und die Seiten der Form damit. Dann gießen die Hälfte der gekochten Äpfel in die Form, dann eine Schicht der gekühlten Creme und schließlich mit einer weiteren Schicht aus Apfelmus wiederholen die Form zu füllen. Decken Sie die Oberfläche mit ein paar mehr in Rum getränkten Löffelbiskuits . Legen Sie in den Ofen auf einem ziemlich hohen Hitze und kochen für 45 Minuten. Wenn gekocht, in der Form abkühlen lassen und dann auf eine Servierplatte die Charlotte umdrehen. Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Tipps
Sie können eine Charlotte mit vielen verschiedenen Sorten von Obst machen - zum Beispiel Äpfel, Erdbeeren und Birnen - aber auch mit Marmelade oder cremiger Schokolade, je nach Ihrem Geschmack. Das Dessert wird halten, unter einer Glasglocke oder in einer Kuchenform, für maximal ein paar Tage.
Allgemeinwissen
Dieses Dessert stammt aus den 1700er Jahren, und leitet seinen Namen von Königin Charlotte, die Ehefrau von George III: es scheint wahrscheinlich, dass die Apfel Charlotte zum ersten Mal zu Ehren der Königin vorbereitet wurde. Die Form der Charlotte erinnert auch an den Namen zu den geriffelten Kopf-Kleider von Französisch Adligen verwendet gegeben.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar