Gefüllte Paprikas

Gefüllte Paprikas sind eine Spezialität aus Italien und werden normalerweise im Sommer vorbereitet. Sie sind ausgezeichnet sowohl warm als auch kalt serviert. Grundsätzlich kann man Paprikas mit jedem Lebensmittel stopfen, die man mag: mit Fleisch, Reis, Nudeln, Brot, anderen Gemüse, sogar Fisch! Dieses Rezept ist lecker und einfach, und dazu für Vegetarier und Veganer (vorausgesetzt, Sie verwenden nicht die Sardellen) geeignet. Hier ist das Rezept!

Zutaten

  • Paprikas 4 gelbe Paprikas
  • Sardellen 50 Gramm gesalzen
  • Kapern 10 Gramm
  • Oliven 20 Gramm schwarz
  • Aubergine 2 lange Auberginen

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit süßen Paprikas

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit süßen Paprikas

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

,Scattarisciati‘ Paprikas und Tomaten

,Scattarisciati‘ Paprikas und Tomaten

Feigen gefüllte ‚Pitteddhe‘

Feigen gefüllte ‚Pitteddhe‘

Sponza frise

Sponza frise

Schachtel für ,Pumi’ und Glücksbringer

Schachtel für ,Pumi’ und Glücksbringer

Geschenkkörbe CUTROFIANO

Geschenkkörbe CUTROFIANO

Pitteddhe mit Quitte

Pitteddhe mit Quitte

Informationen
90 Minuten Gesamtzeit
60 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Braten Sie die Paprikas, um sie einfach zu schälen, wegwerfen die Samen und füllen mit einer Mischung aus Sardellen, Kapern, schwarzen Oliven und vorher in einer Pfanne sautierten gewürfelten Auberginen. Einmal voll gestopft, kochen sie bei mittlerer Hitze für 10 Minuten. Am Ende, sie mit Brotkrümeln bestreuen.

Tipps
Beschützen Sie Ihre Paprika-Pflanze gegen Insekten auf natürliche Weise: aufsprühen eine schöne Mischung aus Wasser, Marsiglia Seife und etwas Kupfer.
Allgemeinwissen
Der wissenschaftliche lateinische Name der Paprika ist "Capsicum annum": sie ist reich an Luteolin, eine wertvolle Substanz, die das Altern und Krebs im Allgemeinen zu verhindern hilft. Luteolin ist auch in Fencheln und Sellerie reichlich erhältlich.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar