Neapolitanischer 'Pastiera'-Kuchen

Was könnte besser als eine Party sein, an der man Spezialitäten genießt, die Ihnen und Ihren Gästen echte Freude schenken, und traditionelle Zutaten kombinieren, spektakuläre Desserts zu schaffen? Der neapolitanische Pastiera-Kuchen ist eine Ostern-Spezialität aus Kampanien, aber jetzt in ganz Italien verbreitet. Sie ist mit einem Teigboden hergestellt, mit Frischkäse, Zucker, Eier, kandierten Früchten und in Milch gekochtem Weizen gefüllt. Der einzigartige Geschmack dieses neapolitanischen Kuchens kam traditionell von dem Duft von Orangenblüten, obwohl heute wahrscheinlich alternative Versionen auf den Verkauf zu finden sind. Verwenden Sie eine Form mit ziemlich hohen Seiten und backen den Kuchen mindestens eine Stunde, so dass die Füllung bis zur Perfektion fest wird. Um zu erfahren, wie diese Kuchen zu machen, folgen Sie dem Grundrezept für den Mürbeteig in unserer Kochschule!

Zutaten

  • italienisches 00 Mehl 400 Gramm
  • Zucker 400 Gramm
  • Butter 260 Gramm
  • Eier 5 Einheiten
  • 12 Nach Geschmack
  • Ricotta-Käse 350 Gramm Büffel
  • Orangenblütenextrakt 1 Einheit
  • Weizen 250 Gramm Gekocht
  • Milch 600 Millimeter
  • Vanillin 2 Tütchen
  • kandierte Früchte 100 Gramm Gemischt
  • Puderzucker Nach Geschmack
Informationen
60 Minuten Gesamtzeit
60 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 12 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Zunächst einmal bringen Sie die Milch zum Kochen und fügen den gekochten und abgetropften Weizen. Mischen Sie mit 40g Butter und den Beuteln von Vanillin. Umrühren und kochen, bis die Milch vollständig absorbiert worden ist. Inzwischen bereiten Sie den Teig durchs Mischen das Mehl mit 200g gewürfelter, weicher Butter, 150g Zucker, 2 Eier und einer Prise Salz. Den Teig schnell kneten bis zu einem glatten Teig, dann für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Zu einem Blatt ausrollen, nicht zu dünn, und zwei Drittel davon verwenden, eine kreisförmige 26cm Kuchenform zu beschichten. Bereiten Sie die Füllung durchs Mischen den Ricotta mit Zucker, fügen Sie den gekühlten Weizen und die restlichen 3 Eier hinzu. Mischen Sie alles zusammen und fügen Sie dann die Orangenblütenessenz und die gemischt kandierten Früchte hinzu. Gießen Sie die Füllung auf den Teigboden, nivellieren Sie sie und dekorieren mit Streifen von Gebäck aus dem früher gemachten Teig. Backen Sie den Kuchen bei 180°C und kochen für mindestens eine Stunde. Lassen Sie ihn vollständig abkühlen und bestreuen mit Puderzucker.

Tipps
Der traditionelle neapolitanische 'Pastiera'-Kuchen erforderte die Verwendung von frischem Weizen: Sie können nun den fertig gekochten Weizen kaufen, der das Rezept beträchtlich vereinfacht.
Allgemeinwissen
Nach der Legende, die Meerjungfrau Parthenope, die in dem Golf von Neapel lebte, tauchte jedes Frühjahr auf, die Menschen mit ihrem melodischen Gesang zu erfreuen, und diese bezahlten sie zurück mit Geschenken wie Mehl, Wasser, Orangenblüte, Zucker und Eier . Eines Tages gab die Sirene den Göttern diese Geschenke, die wiederum einen leckeren Kuchen herstellten. So wurde die Pastiera geboren.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar