Schmalzgebäck

Das erste, was in den Sinn kommt, wenn man über den Karneval (einen Zeitraum vom 12. Nacht bis zum Beginn der Fastenzeit) denkt, sind Maskeraden und Konfekte. Jedoch für diejenigen, die gern kochen, Karneval bedeutet Süßspeisen, die in den meisten Regionen Italiens unterschiedlich genannt werden (z.B.: 'Frappe' in Lazio, 'Cenci' in der Toskana oder 'Rattern der Nonnen'). Die Süßspeise ändert sich aber nicht: Sie stellt den Karneval dar und stammt wahrscheinlich aus dem alten Rom. Vom Nord- bis Süditalien ist das Schmalzgebäck eine Spezialität, die sehr einfach und billig zuzubereiten ist (die Zutaten sind nur Butter, Mehl, Hefe, Zucker und Eier, d.h. die Grundlage für viele Süßspeisen). Diejenigen, die den Wunsch Karneval zu feiern und ein wenig Zeit haben, können sich mit dem Schmalzgebäck messen. Essen Sie sie mit Marmelade, Honig, Schokolade oder Cremes aller Arten - oder natürlich, mit der Nutella, die einen Hauch von Reichtum und Befriedigung zu dieser wunderbaren Süßspeise hinzufügt.

Zutaten

  • Mehl 250 Gramm
  • Eier 2 Einheiten
  • Butter 30 Gramm
  • Zucker 20 Gramm
  • Rotwein 2 EL Rotwein
Informationen
45 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel. Verrühren Sie das Mehl mit dem Wein und weicher Butter: Kneten Sie den Teig, bis Sie jeden Klumpen beseitigt haben. Sobald den Teig geformt wird, bestreuen Sie ihn mit dem Mehl, wickeln Sie ihn in ein Tuch auf und lassen Sie ihn für etwa 10 Minuten ruhen. Dann rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus, um einen Blätterteig zu formen. Schneiden Sie ihn in Streifen von 2 oder 3 Finger Breite mit der Hilfe eines Zahnrades (um ein dekoratives Ergebnis zu schaffen, sonst benutzen Sie ein Messer). Sie können die Streifen wie sie sind lassen oder in eine bestimmte Form Ihrer Wahl verdrehen. Braten Sie sie mit genügend heißem Öl in einer Pfanne, damit sie schwimmen können, und entfernen Sie sie, wenn sie golden werden. Lassen Sie sie abtropfen und bestreuen Sie sie mit dem Puderzucker.

Tipps
Es ist ratsam, die Schmalzgebäcke mit dem Puderzucker zu bestreuen, wenn sie kalt sind, sonst besteht die Gefahr, dass der Zuckers schmilzt. Es ist ein Muss, sie mit dem Honig zu essen, aber probieren Sie sie auch mit Cremes, Marmeladen und mit der Schokolade.
Allgemeinwissen
Der Ursprung der Schmalzgebäcke stammt aus dem alten Rom, als sie in tierischem Fett gebraten wurden. Tierisches Fett wurde damals gewöhnlich verwendet um zu braten, aber jetzt braten wir sie in Öl.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar