Ossobuco Knochenmark-Eintopf

Dieses Rezept für den Knochenmark-Eintopf 'Ossobuco alla Milanese' ist ein Klassiker der Mailänder Küche und der Lombardei im Allgemeinen. Es scheint, dass es im achtzehnten Jahrhundert zurückliegt: Damals war es schon ein Klassiker der lokale Gastronomie. Bis zum 21. Jahrhundert war es buchstäblich um die Welt gereist, und jeden Tag wird es immer noch serviert und in den Restaurants und Häusern von Mailand genossen. Die Besonderheit vom 'Ossobuco alla Milanese' ist die berühmte 'Gremolada': Gehackte Petersilie, Zitronenschale und Knoblauch machen dieses Gericht so lecker, aromatisch und duftend. Ansonsten ist die wesentliche Eigenschaft das zarte Kalbfleisch, das nicht weniger als 3 oder 4 cm dick sein muss, und das aus einem Metzger gekauf werden muss. Die 'ossibuchi' des Metzgers werden vom Schienbein eines Milchkalbes genommen. Als Begleitung wird dieses Gericht in der Regel mit dem klassischen 'Risotto alla Milanese' (d.h. mit dem Safran) serviert, aber eine Alternative wäre eine heiße, dampfende und schöne Polenta.

Zutaten

  • Rindfleisch 4 Scheiben (300 g pro Stück) von hoher Kalbshaxe, die im unteren Teil geschnitten ist. Im unteren Teil ist der Knochen klein und nur mit dem Mark gefüllt.
  • Mehl
  • Butter 50 Gramm
  • Zwiebeln gehackt
  • Brühe 1 Kochlöffel Brühe
  • Tomaten 1 gehackte Tomate (optional)
  • Zitrone 1 geriebene Zitronenschale
  • Knoblauch 1 Knoblauchzehe
  • Sardellen 1 Sardelle ohne Fischgräte
  • Petersilie 1 Hand voll gehackte Petersilie
  • 12
Informationen
40 Minuten Gesamtzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Braten Sie die Zwiebel in der Butter in einer breiten Bratpfanne an, fügen Sie die leicht bemehltene 'ossibuchi', bräunen Sie sie auf beiden Seiten, die zu drehen sind (passen Sie auf, die 'ossibuchi' nicht zu stechen). Gießen Sie darüber ein wenig Brühe, die Tomate und das Salz, decken Sie die Pfanne und kochen Sie bei kleiner Flamme für eineinhalb Stunden. Nicht mehr als fünf Minuten vor dem Servieren, mischen Sie die 'gremolada' - gehackte Zitronenschale, Petersilie, Knoblauch und Sardellen - rühren Sie die 'gremolada' und nach ein paar Minuten, servieren Sie sie mit Parmesan-Risotto oder Risotto 'alla Milanese'.
Tipps
Halten Sie eine Petersilie Pflanze auf dem Balkon, die sich nützlich macht, wenn Sie ein wenig Frische und Geschmack Ihrer Gerichte hinzufügen müssen, sowohl mit dem Fleisch als auch mit dem Fisch.
Allgemeinwissen
Das Originalrezept erfordert die Zugabe weder von frischen Tomaten noch Tomatensuppe oder auch Tomatenmark. Es geht um eine Zugabe der heutigen Zeit, um mehr Cremigkeit in der Soße und einen Hauch von Frische zu geben.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar