'Pissaladière'

Ins Ausland zu reisen ist immer der beste Weg, die einzigartigen Qualitäten der kulinarischen Erbe einer Region zu entdecken, sich vollständig in die besten lokalen Spezialitäten einzutauchen, so dass Sie Lebensmittel in der richtigen Umgebung genießen, was zu ein wunderbare kulinarische Erlebnis führt, das Sie wahrscheinlich wieder neu erstellen wollen, wenn Sie zurück nach Hause fahren. In diesem Sinne, heute präsentieren wir ein Rezept, das aus der Provence, einem schönen Französisch Region kommt, und zwar von der Stadt Nizza: Pissaladière, eine Art von Fladen mit viel Zwiebeln, schwarzen Oliven und Sardellen, die in einigen Varianten auch mit Tomaten gemacht werden könnte. Wir bevorzugen das originelle französische Rezept nicht zu erneuern, stattdessen zeigen unsere Version einer kulinarischen Spezialität, die sowohl als Vorspeise oder als Sommer-Abendessen im Freien gegessen perfekt ist. Sind Sie bereit, von diesem Rezept inspiriert zu werden, und Ihre Gäste zu beeindrucken und begeistern?

Zutaten

  • Pizzateig
  • Zwiebeln 80 Gramm
  • Sardellen 20 Gramm
  • Kräuter
  • ganzes Kochsalz
  • extra natives Olivenöl
  • Balsamessig
  • Weißwein

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Hausgemachte Bio-Tomatensoβe Datterino

Hausgemachte Bio-Tomatensoβe Datterino

Feigenmarmelade mit Walnüssen

Feigenmarmelade mit Walnüssen

Marmelade mit Feigen und Minzblättern

Marmelade mit Feigen und Minzblättern

Große emaillierte Terrakotta-Schale mit Hahn 19cm

Große emaillierte Terrakotta-Schale mit Hahn 19cm

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Zollino erbsen

Zollino erbsen

Grüne Oliven in Salzlake

Grüne Oliven in Salzlake

Quittenapfel-Spitzenkonfitüre

Quittenapfel-Spitzenkonfitüre

Informationen
60 Minuten Gesamtzeit
15 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!

Zubereitung

Bereiten Sie den Pizzateig nach unserer Grundrezept. Schneiden Sie die Zwiebel in dicke Scheiben und dann in große Stücke und braten sie in einer Pfanne. Einsprühen mit etwas Balsamessig und Weißwein und bedecken mit einem Deckel, so dass sie bis weich kocht. Inzwischen rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus und legen auf ein Backblech mit Pergamentpapier ausgekleidet. Mit einem Pinsel den Teig gut ölen, leicht mit Meersalz würzen, mit provenzalischen Kräutern bestreuen. Hacken Sie die Sardellen und verteilen sie gleichmäßig über den Teig, dann bestreuen mit den gekochten Zwiebeln. Backen Sie für 15 Minuten bei 180°C. Dieses Rezept hat auch Varianten, in denen schwarze Oliven hinzugefügt werden.

Tipps
Sie können die Pissaladière entweder mit Mürbeteig oder Blätterteig zubereiten.
Allgemeinwissen
Die provenzalische Pizza, oder Pissaladière ist eine Spezialität der französischen Stadt Nizza, obwohl sie sich in der Provence sogar so weit im westlichen Ligurien in Italien verbreitet hat.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar