Apfelstrudel

Apfelstrudel ist ein klassisches Dessert der Bergregionen, besonders Südtirol. Ein berauschendes Gericht, das an Zuhause und den ersten Kälteeinbruch im Winter erinnert, sehr von Kindern geliebt, weil es eine Frucht enthält, die nie zu gefallen versagt - den Apfel. Diese Version enthält auch ein wenig von getrockneten Früchten, einem Hauch von Zimt und etwas Marmelade, aber wenn Sie möchten, können Sie den Inhalt nach Geschmack ändern, andere Zutaten wie Schokolade, Beeren, Erdnüsse usw hinzufügen. Das Ergebnis wird köstlich. Es braucht nicht zu sagen, dass er in Sekunden verschwindet! Strudel ist immer angenehm: Der Tag scheint weniger ermüdend nach einem schönen Stück zum Frühstück; er ist schön mit Tee oder Kaffee; und als Dessert auf einer Dinnerparty, wo sie Ihre Gäste beeindrucken werden. Und jetzt sind wir dran, machen wir diesen fantastischen Nachtisch zusammen: Apfelstrudel, ein Rezept nur für Sie ...

Zutaten

  • italienisches 00 Mehl 270 Gramm
  • Eier 1 Einheit
  • Butter 130 Gramm
  • Äpfel 1000 Gramm
  • Zucker 100 Gramm
  • Zimt Ein halber Esslöffel gemahlener Zimt
  • Rosinen 80 Gramm
  • Pinienkerne 50 Gramm
  • 12
  • Puderzucker
Informationen
45 Minuten Gesamtzeit
35 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 8 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Die Butter in einem Wasserbad schmelzen und die Rosinen in warmem Wasser einweichen. Ordnen Sie das Mehl, um eine Grube in der Mitte zu schaffen, ein leicht geschlagenem Ei in die Mitte gießen, dazu eine Prise Salz, 80g geschmolzene Butter und einem Esslöffel warmes Wasser. Kneten, bis Sie eine glatte gelben Teig erhalten. Lassen Sie ihn eine Stunde ruhen. Nach dieser Zeit den Teig in eine dünne Folie auf einer leicht bemehlten Tuch ausrollen. Bürsten Sie den Teig mit 30g geschmolzene Butter. Ordnen Sie die in dünne Scheiben geschnittenen Äpfel auf dem Teig und bestreuen den Zimt darüber, immer 3 oder 4cm Freiraum um den Rand verlassen. Fügen Sie die Rosinen und Pinienkernen hinzu. Decken mit Zucker vermischt mit geriebener Zitronenschale. Falten Sie die Ränder nach dem Inneren, um die Füllung zurück zu halten, dann rollen Sie den Strudel mit Hilfe des Tuches auf. Legen Sie ihn auf ein Backblech mit Backpapier und bürsten mit der restlichen geschmolzenen Butter. Backen Sie den Apfelstrudel für ca. 35 Minuten bei 200°C. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipps
Der Strudel darf für 2-3 Tage in einem versiegelten Dessertbehälter aufbewahrt, zum Beispiel. Um ihm einen Hauch von etwas extra zu geben können Sie ihn mit Puderzucker bestreuen. Darüber hinaus vor dem Kochen, können Sie den Strudel mit Milch statt des Eies bürsten.
Allgemeinwissen
Die Alpentäler im Nordosten Italiens sind heute die Wiege des Strudels. Die Apfel-Produktion, vor allem in den Tälern des Trentino, hat sicherlich zur Verbreitung dieser köstliche lokale Spezialität gebracht. Strudel ist die älteste Variante eines türkischen Dessert namens Baklava.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar