Meine Nudeln mit Paprikas

Der Sommer ist die Jahreszeit von frischem Gemüse: bunt, knackig, Energie gebend, fröhlich, gesund und erfrischend. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und machen eine möglichst weitgehende Nutzung dieser natürlichen Fülle in Ihrer Küche! So machen Sie freien Raum für Auberginen, Zucchini, Zwiebeln, Paprikas aller Farben, und für all die schönen, verlockenden und schmackhaften Gerichte: gefüllte Gemüserouladen, Gemüse im Ofen gebacken, gratiniert, sautiert oder als Hauptzutat von schönen Risotto oder Nudeln. Es gibt unzählige Gemüserezepte: einige enthalten Fleisch und einige nicht - zur Freude unserer vegetarischen Freunde! Heute sind wir auf der Höhe der süßen Paprika-Saison, die Freude, Farbe und Gesundheit zu unserer Küche bringen. Das heutige Rezept ist für Spaghetti mit Paprikas, lecker, bunt und noch leckerer durch den zart aromatischen Geschmack der roten Zwiebeln.

Zutaten

  • Spaghetti 200 Gramm
  • Paprikas 400 Gramm rot und gelb
  • Rosinen 10 Gramm
  • Pinienkerne 10 Gramm
  • Tropea rote Zwiebeln 50 Gramm
  • Zucker
  • 12
  • Öl
  • Weißwein
Informationen
45 Minuten Gesamtzeit
50 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Schneiden Sie die Paprikas in Scheiben und entfernen die Samen. Setzen Sie die Paprikas in eine Backform, salzen und gießen etwas Olivenöl darüber, dann stellen sie für 40 Minuten in den Ofen bei 220°C. Schneiden Sie die rote Zwiebel in dünne Keile. Braten Sie die Zwiebel in einer Pfanne und karamellisieren sie mit dem Zucker, Salz und einem Schuss Weißwein. Schälen Sie die Paprikas, nachdem sie im Ofen fertig gekocht worden sind, schneiden sie dann in kleine Stücke. Setzen Sie auf die Nudeln zum Kochen. Braten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne mit dem restlichen Öl von den Zwiebeln. Die Stücke von Paprika zusammen mit den Pinienkernen, Rosinen und Salz erwärmen. Servieren Sie die Spaghetti mit der Sauce, dekoriert mit drei Segmenten von gekochten Zwiebeln.

Tipps
Die roten Paprikas sind großartig roh, ideal fürs Rohkostdip, in knackigen Salaten oder mit kalten Reissalate. Die gelben Paprikas eignen sich sehr gut aufs lange Kochen, vor allem in Rezepten wie Fleischgerichte. Was die Grünen angeht, es gibt nichts Besseres, als sie zu braten!
Allgemeinwissen
Der Paprika hat außergewöhnliche Festigungseigenschaften! Die grünen sind ideal für die Reinigung Ihres Körpers, die gelben sind fabelhafte Antioxidantien, während die roten reicher an Nährstoffen sind und viel befriedigender. Kurz gesagt, jeder in der Familie hat ihren Lieblings-Paprika!

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar