Zitronenpudding

Dieser Zitronenpudding ist echt zart und berauschend. Von britischem Einfluss, eine Kreuzung zwischen einem Souffle, er ist einfach zu bereiten und wird Ihren Freunden mit seinem delikaten Geschmack und unglaublich weich und cremigen Textur begeistern. Es dauert nur ein paar Minuten, um es zu machen. Dont Panik, wenn sie vor in den Ofen gehen, scheint der Teig zu flüssig: Das ist ganz normal. Keine Panik, wenn nach dem Kochen das Zentrum zu cremig erscheint: dies ist der gewünschte Effekt, um ihm ein dekadent und unwiderstehliches Gefühl zu geben. Und es ist dazu ganz normal, dass die Konsistenz der Zitronenpudding ungleichmäßig ist: der Genuss besteht aus Ihrem Löffel zu tauchen und verschiedene Texturen von Schaumigkeit und Cremigkeit abwechselnd zu finden . So benutzen Sie die besten saisonalen Zitronen und an die Arbeit!

Zutaten

  • Zitrone 2 Zitronen
  • Butter 30 Gramm
  • Zucker 100 Gramm
  • Eier 2 Einheiten
  • Milch 300 Millimeter
  • Mehl 60 Gramm
  • Vanillin 1 Tütchen
Informationen
60 Minuten Gesamtzeit
45 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Die Butter in einem Topf schmelzen. Wenn erwärmt, sie in eine Schüssel mit dem geriebene Zitronenschale, Zucker, Vanille, Eigelbe verlegen, und schließlich, nach und nach, das Mehl. Dann fügen Sie die Milch, und rühren gut . Sie erhalten eine eher flüssige Konsistenz, aber das ist normal. Drücken Sie den Saft einer Zitrone in die Mischung aus. Schließlich gießen die geschlagenen Eiweiße unter ständigem von unten Rühren. Legen Sie 45 Minuten in den Ofen im Wasserbad bei 200 ° C. Wenn die Oberfläche zu brennen beginnt, decken Sie mit einer Folie Aluminium.

Tipps
Dieser Pudding erfordert das Kochen im Wasserbad: er muss daher in einem Ofen bei 200 ° C gekocht werden, aber wo er die Wärme auf indirekte Weise erhält . Dieser Effekt wird durch Eintauchen des ofenfeste Schale in einem Behälter, der ein Drittel voll Wasser erreicht. Das warme Wasser unten wird den Pudding in einem langsamen, graduellen Weise kochen, aber ohne die Möglichkeit, das Wasser auf den oberen Behälter zu erreichen. Offensichtlich sind die Kochzeiten ziemlich länger, aber das Ergebnis zahlt sich aus!
Allgemeinwissen
Der Pudding ist eine Sorte Dessert britischer Herkunft. Der berühmtester Pudding ist der Weihnachtspudding, auch ungenau Pflaumenpudding genannt, trotz der Tatsache, dass es keine Pflaumen enthält. Er ist mit kandierten Früchten, Gewürzen, Rum und anderen Zutaten hergestellt und offensichtlich zu Weihnachten serviert, und mit einem Stechpalmenblatt dekoriert. Das Wort Pudding ist heutzutage weit verbreitet und verwendet, um verschiedene Sorten von Dessert zu zeigen - und manchmal pikanten Gerichten - die ungefähr das gleiche Aussehen und Kochmethoden haben.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar