Nutella Reisbällchen

Heute bieten wir Ihnen eine süße Version der klassischen Reisbällchen: mit Nutella! Ein warmes, leckeres Herz aus Nutella wird in den Bällchen eingeschlossen, und diese Bällchen sind für einen herzhaften Snack ideal - und natürlich auch für alle Fans der Nutella ist das eine weitere neue Weise, sie zu genießen. Sie werden ein absoluter Blockbuster für alle die Vielfraße, ob Erwachsene oder Kinder! Sie können aber auch sehr klein hergestellt werden, als ob sie kleine Süßigkeiten wären ... Das Rezept ist sehr einfach, und beibehält, in der Tat, die traditionelle grundlegende Methode der 'Arancini', aber in dieser neuen, originellen, süßen Version neu aufgelegt. Als Nachtisch serviert werden sie einen großen Eindruck machen, und der Erfolg garantiert ist. So versuchen Sie, einige zu machen, folgen Sie einfach den dargestellten Schritte in unserer Fotogalerie, und es wird ein Kinderspiel sein. Sie müssen einfach diese Nutella Reisbällchen machen!

Zutaten

  • Reis 200 Gramm
  • Zucker 2 EL Puderzucker
  • Milch 600 Millimeter Vollmilch
  • Schlagsahne 200 Millimeter
  • Eier 1 Einheit
  • Paniermehl 100 Gramm
  • Sonnenblumenöl Zum Braten
  • Nutella Nach Geschmack
  • Puderzucker Nach Geschmack
Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
25 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Kochen Sie den Reis in der Milch mit Sahne und Zucker. Sobald es leicht bissfest wird, abkühlen lassen. Nehmen Sie ein wenig davon und verbreiten ihn auf Ihre Handfläche. Legen Sie einen Teelöffel von Nutella darauf und mit etwas mehr Reis decken Sie die Nutella und formen eine Kugel. Als Sie den Reis ausgebraucht und mehrere Kugeln geschafft haben, diese eine nach der anderen in das geschlagene Ei tauchen und dann in Paniermehl. In reichlich heißem Öl braten. Als sie eine einheitlich goldene Farbe angenommen haben, die Reisbällchen aus dem Öl entfernen und sie auf Papiertüchern trocken. Sobald die Oberfläche der Kugeln trocken ist, mit Puderzucker bestreuen und heiß essen.

Tipps
Die 'Arancini' oder Reisbällchen sollten goldbraun und knusprig auf der Außenseite, aber sehr heiß im Inneren sein: Um dieses Ergebnis empfehlen wir, den Reis ein wenig zu verkochen: Auf diese Weise werden die Bällchen kompakter während des Bratens bleiben.
Allgemeinwissen
In der italienischen Sprache sind diese Reisbällchen als 'arancini' bekannt, so genannt wegen ihrer Ähnlichkeit in Form und Farbe an Orangen oder 'arance'. Sie sind ein Gericht aus Sizilien, sondern werden weltweit dank der großen Auswanderung der Sizilianer in der ganzen Welt bekannt. Einwanderer aus Sizilien eröffneten oft Restaurants und Imbissbuden in Übersee, wo sie diese Reisbällchen machten.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar