Erdbeeren-Traum

Mit der Ankunft des guten Wetters, unsere Gedanken sich immer mehr darauf richten, einige Zeit im Freien mit Freunden zu verbringen, angenehme Abende zu genießen, vielleicht Cocktails trinken, die mit frischen und saisonalen Zutaten zubereitet wurden. So haben wir etwas wirklich wunderbar für die schwülen Abenden vorbereitet, das mit Erdbeeren gemacht wurde, eine Frucht, die immer große Freude schenkt. Seien Sie also für Erdbeeren-Traum bereit, ein perfekter Cocktail für das warme Wetter. Sie können ihn auch ohne Alkohol herstellen, da der Geschmack von Erdbeeren, Vanille, Minze und Limette genug ist, viel Persönlichkeit zu diesem Cocktail zu geben - perfekt für jede Gelegenheit. Sind Sie bereit, Ihren Garten oder Terrasse in einen Getränke-Club für Ihre engste Freunde zu machen, Musik und Qualität Cocktails zu teilen?

Zutaten

  • Erdbeeren 250 Gramm
  • Rum 50 Millimeter
  • Tequila 50 Millimeter
  • Minze
  • Limette 1 Limette
  • Vanille-Extrakt  eine Vanilleschote
  • Rohzucker 3 EL Rohrzucker
  • Eis
Informationen
15 Minuten Gesamtzeit
Serviert 3 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Hacken Sie die Erdbeeren und legen Sie sie in einem Krug. Die Limette schneiden, beiseite zwei Scheiben stellen, die in den Krug gesetzt werden, und drücken Sie den Saft aus dem Rest in den Krug. Fügen Sie die Samen von der Innenseite der Vanilleschote, einem Zweig Minze und Zucker hinzu. Fügen Sie das zerstoßene Eis, Rum und Tequila hinzu und mischen mit einem Pürierstab. Sie sollten sich mit einer Art eisigen Matsch finden. Servieren mit Minzblättern und mehr Eis.

Tipps
Sie können Ihren Erdbeeren-Traum sowohl durch das Hinzufügen zusätzlicher Zutaten wie Ananassaft oder auch Vanille-Eis vorzubereiten.
Allgemeinwissen
Zur Herstellung dieser köstlichen Cocktail verwenden wir Rum , einen Likör, der aus Rohrzucker hergestellt wird.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar