Nizza Salat

Der Nizza Salat ist eine Französische Spezialität, die inzwischen in der ganzen Welt bekannt und geliebt ist. Es scheint, daß es am Anfang ein Lieblingsgericht unter den Fischern war, obwohl es nicht lange dauerte, bis sie weltweit auf Menüs erschien. Wir lieben es, für den angenehmen Kontrast zwischen warmen und kalten Zutaten und zwischen knusprigen und zarten Elemente. Wenn Sie ein Buffet planen, können Sie ganz einfach eine attraktivste Version machen, weil, obwohl es ein sehr einfaches Gericht ist, es gleichzeitig eignet sich für elegantere Präsentationen!

Zutaten

  • Kopfsalat Ein Kopf Salat
  • grüne Bohnen 200 Gramm
  • Eier 3 Einheiten hart gekocht
  • rote Paprikas Ein roter Paprika
  • Sardellen Ein paar Sardellen
  • Thunfisch Ein Paar Thunfischfilets in Öl
  • schwarze Oliven Eine Handvoll schwarze Oliven
  • Kartoffeln Zwei gekochte Kartoffeln
  • 12
  • extra natives Olivenöl
  • Tomaten Ein paar Kirschtomaten

Fai la spesa dal nostro shop online

Apulische Getreide ‚Frisa‘ Brötchen

Apulische Getreide ‚Frisa‘ Brötchen

Fenchelherzen

Fenchelherzen

Ricotta forte

Ricotta forte

Aprikosenmarmelade

Aprikosenmarmelade

Informationen
30 Minuten Gesamtzeit
15 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 2 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Die Kartoffeln und grüne Bohnen kochen und sie in Stücke schneiden (lassen Sie die Kartoffeln kühlen, sonst werden sie auseinander fallen). Nach dem Kochen, sie auf eine große Servierplatte mit gewaschen und in Streifen geschnittenem Salat ordnen, dazu in Scheiben geschnittene Tomaten, schwarze Oliven, Thunfisch, Sardellen , in Scheiben geschnittene Paprikas und hart gekocht und in Spalten geschnittene Eier . Mit einem Sprühregen von extra nativem Olivenöl und Salz beenden.

Tipps
Stellen Sie die relativen Mengen der verschiedenen Zutaten nach Geschmack
Allgemeinwissen
Wie der Name schon sagt, kommt der Nizza Salat ursprünglich aus der schön kleinen Stadt an der Französischen Riviera. Von dort hat das Rezept auch entlang der ligurischen Küste von Italien verbreitet, wo es 'condiglione'genannt wird.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar