Hausgemachter Osterkuchen 'Colomba'

Es gibt einige Kuchen, die sowohl für Erwachsene und Kinder unwiderstehlich sind, aufgrund ihrer Leichtigkeit, Aroma und unnachahmlichen Geschmack: Einer davon ist sicherlich die Ostern 'Colomba' Kuchen, die immer in Italien an dieser wichtigen religiösen Fest serviert wird. Der Kuchen symbolisiert Ostern, sowohl aufgrund seiner Form einer Taube, selbst auch ein Symbol des Friedens und der Reinheit und, denn es Eier enthält, als Metapher für die Wiedergeburt. Die Rezepte, diesen Osterkuchen zu machen, sind unzählig und ihn zu Hause zu machen dauert eine lange Zeit aufgrund der umfangreichen aufgehenden Perioden, so dass, wie viele traditionelle Desserts, es mehr als einen Tag zur Beendung erfordert. Das Rezept, das ich hier anbiete, kommt aus einem Magazin und ist eine etwas andere Version von dem von Anna Moroni vorgeschlagen. Wenn Sie den Kuchen mit der Glasur bedecken, achten darauf, nicht bis an den Rand der Form zu gehen, weil sonst wird die Glasur während des Kochens austreten.

Zutaten

  • italienisches 00 Mehl 250 Gramm
  • starkes Mehl 450 Gramm
  • Zucker 200 Gramm
  • Milch 250 Millimeter Lauwarm
  • Bierhefe 25 Gramm
  • Honig 60 Gramm
  • Butter 220 Gramm
  • Eier 2 Einheiten
  • Eigelb 4 Eigelbe
  • Vanillin 3 Tütchen
  • kandierte Früchte 150 Gramm Orange
  • Puderzucker 150 Gramm Für die Glasur
  • Eiweiß 3 Einheiten Für die Glasur
  • Mandelmehl 150 Gramm Für die Glasur
  • Mandeln 100 Gramm
  • Zucker Gekörnt, nach Geschmack
  • Orangen Die Schale einer Zitrone und einer Orange
Informationen
360 Minuten Gesamtzeit
50 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 12 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Die Mehle sieben und die Hefe machen durch Kneten zusammen 150g Mehl mit dem in 125g warmer Milch aufgelöste Hefe. Lassen Sie für etwa eine Stunde aufgehen. Dann fügen Sie die anderen 150g Mehl, 120g Zucker, die restliche Milch und 125g Butter hinzu. Kneten gründlich und lassen Sie für 3 Stunden aufgehen. Nun verbinden Sie den Rest der Zutaten, die Eier, Eigelb, die kandierten Früchten, die abgeriebene Schale, die Butter und das restliche Mehl, Honig und Vanille. Kneten, und lassen Sie für 12 Stunden bei konstanter Temperatur aufgehen. Nach dieser Zeit, übertragen Sie den Teig in zwei Formen von etwa 750g jede und lassen Sie ihn in Volumen verdoppeln. Wenn er etwa 1cm unter dem Rand erreicht hat, mit Glasur bestreichen, die Sie durchs Schlagen des Mehls, der Mandeln, des Puderzuckers und Eiweiß zusammen gemacht haben. Dekorieren Sie die Oberfläche mit ganzen Mandeln und Zucker Körnern. 10 Minuten bei 200°C schließlich backen, dann die Hitze auf 180°C für weitere 40 Minuten senken. Denken Sie daran, die Oberfläche mit Aluminiumfolie der Hälfte der Zeit zu decken, die Glasur-Verdunkelung ein wenig zu verhindern.

Tipps
Ein sehr wichtiger Ratschlag, wenn Sie Ihre Osterkuchen machen, ist die Temperatur der Milch zu beinhalten, in der die Hefe aufgelöst wird: es sollte nicht kalt, sondern eher etwas warm.
Allgemeinwissen
Die Erfindung dieser Osterkuchen ist ganz italienisch: Es wurde in den 1930er Jahren geschaffen und ist die unbestrittene Hauptfigur der Osterspeise seitdem. Allerdings die Legende besagt, dass in der Zeit der Langobarden gab es auch einen Kuchen in Taubenform.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar