Petersilienlasagne mit Muscheln

Petersilienlasagne mit Muscheln ist ein originelles Hauptfischgericht, ideal für diejenigen, die nicht eine lange Zeit verbringen möchten, ohne Fisch zu essen; dazu ist es ein Gericht, das diese gesunde und attraktive Nahrung zu dem unwiderstehlichen Delikatesse der Lasagne verbindet, ein Gericht, das immer noch Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistert. Die Lasagne ist mit Platten aus hausgemachten Eiernudeln gemacht - ein wahrer Schatz des Kochens zu Hause - und wird mit großen Petersilienblättern dekoriert, die ihr eine dramatische Note schenken. An dieser Stelle ziehen wir aus dem Hut die unwiderstehliche geheime Zutat, nämlich eine schöne Tomaten- und Muschelsoße: Wenn nötig, können Sie auch einige Kabeljau in die Sauce hinzufügen, oder auch andere Fische, wie z.B. Thunfisch oder - für die Feinschmecker unter euch - etwas Schwertfisch.

Zutaten

  • italienisches 00 Mehl 200 Gramm
  • Eier 2 Einheiten
  • Petersilie 2 Bunde Petersilie mit großen Blättern
  • Venusmuscheln 1000 Gramm
  • Dosentomaten 500 Gramm
  • Öl 4 EL Olivenöl
  • Knoblauch 1 Zeh
  • 12 Nach Geschmack
  • Kabeljau 4 Kabeljaufilets

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit Basilikum

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit Basilikum

Tiefer 23cm Terrakottateller Braun

Tiefer 23cm Terrakottateller Braun

Keramischer Knoblauchschaber

Keramischer Knoblauchschaber

Große emaillierte Terrakotta-Schale mit Hahn 19cm

Große emaillierte Terrakotta-Schale mit Hahn 19cm

Sonnengetrocknete Tomaten

Sonnengetrocknete Tomaten

Entkernte celline-Oliven

Entkernte celline-Oliven

Flacher 19cm Terrakottateller

Flacher 19cm Terrakottateller

Artischocken Patè

Artischocken Patè

Informationen
60 Minuten Gesamtzeit
35 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!

Zubereitung

Bereiten Sie die Petersilienlasagneblätter: Das Mehl mit den Eiern rühren, bis Sie einen gelben, homogenen Teig erhalten. Lassen Sie ihn für 30 Minuten eingewickelt in Plastikfolie ruhen, dann schneiden Sie ihn in drei gleich große Stücke und rollen sie in Blätter aus mit einer Nudelmaschine. Wenn Sie sehr dünne Blätter geschafft haben, verteilen die gewaschenen aber nicht getrocknete Petersilie über die Hälfte der Teigblätter, decken mit der anderen Hälfte der Teigblätter, lassen sie gut haften und dann passieren sie durch die Nudelmaschine wieder einmal. Jetzt kochen die Muscheln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in einer niedrigen Kasserolle mit einem Deckel, bis sie sich öffnen. Entfernen Sie sie aus ihren Schalen und stellen beiseite, zusammen mit dem gefilterten Kochflüssigkeit. Kochen Sie den Kabeljau, schneiden Sie ihn in kleinere Scheiben und stellen beiseite. Braten Sie den Knoblauch in einer Pfanne mit Öl und den geschälten Tomaten und nach etwa 10 Minuten fügen Sie die Muscheln und ihr Kochwasser hinzu. Salzen und kochen für weitere 5 Minuten, um die Flüssigkeit zu verdampfen. Blanchieren Sie die Petersilienblätter in kochendem Salzwasser höchstens eine Minute lang, und lassen sie auf einer Holzarbeitsfläche oder auf einem sauberen Tuch abtropfen. Verbreiten Sie einen Löffel Sauce mit Venusmuscheln auf dem Boden einer Backform, fügen Sie die erste Schicht Lasagne hinzu und weiterhin eine Schicht Muschelsauce und eine Schicht Kabeljaustücke abwechselnd. Weiter machen, bis alle Zutaten ausgebraucht worden sind, mit einer Schicht aus Muschelsoße zu beenden. Backen Sie die Lasagne bei 180°C für ca. 35 Minuten, bedeckt mit Aluminiumfolie auf halbem Weg durch das Kochen, wenn es zu trocken wird. Lassen Sie für einige Minuten ruhen und dann servieren.

Tipps
Sollten Sie wünschen, Ihre Petersilienlasagne mit Venusmuschel noch schmackhafter zu machen, könnten Sie einige Top-Qualität Miesmuscheln hinzufügen.
Allgemeinwissen
Auch wenn die Lasagne als eine Spezialität der Emilia-Romagna betrachtet wird, vor allem die Versionen mit einer Fleischfüllung, in der Tat dieser Klassiker der italienischen Küche ist schon seit langer Zeit da, auch im alten Rom.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar