Hähnchen-Curry mit Kokosnuss

Dieses Rezept für Hähnchen-Curry mit Kokosnuss ist von der indischen Küche deutlich inspiriert. Viele Inder, wie Sie wahrscheinlich wissen, entweder kein Rindfleisch oder Schweinefleisch essen: Muslime essen Schweinefleisch zu jeder Zeit nicht, und Hindus erlauben kein Rindfleisch in ihrer Ernährung. Allerdings ist die indische Küche reich an starken, intensiven Aromen, in der Regel durch eine Gewürzmischung, Curry genannt, erhalten. Wenn Sie nach Indien fahren, denken Sie daran, dass Sie nicht die Leute von Curry reden hören, aber mehr wahrscheinlich von Masala. Beachten Sie auch, dass die indische Küche seine eigene geografische Variationen hat: in der Regel, Rezepte aus dem Norden des Landes mehr Fleisch enthalten, während diejenigen aus dem Süden betonen Gemüse; beide verwenden Gewürze und Milchprodukte. Es scheint, dass unser Chef-Koch heute sich durch den typischen Stil des Nordindiens inspiriert hat, und dieses Hähnchen-Curry mit Kokosnuss geschafft. Sehen ir mal, wie es ist.

Zutaten

  • Hähnchenbrust 150 Gramm
  • Kokosnüsse 1 Einheit
  • Tropea rote Zwiebeln ½ rote Zwiebel
  • Kümmel
  • Ingwer
  • Koriander
  • 12
  • Maismehl
  • Joghurt Pur

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Rübensprossen aus Apulien

Rübensprossen aus Apulien

Sonnengetrocknete Tomaten mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Sonnengetrocknete Tomaten mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Fiaschetto Tomatenpüree

Fiaschetto Tomatenpüree

Schoko- und Mandel-Taralli

Schoko- und Mandel-Taralli

Patè di olive celline

Patè di olive celline

Starker Ricotta

Starker Ricotta

Halbe Blume Lichtern

Halbe Blume Lichtern

Naturell handgemachte geschälte lange Tomaten ‘I Pelati‘

Naturell handgemachte geschälte lange Tomaten ‘I Pelati‘

Informationen
30 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 1 Person
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!

Zubereitung

Die Hähnchenbrust würfeln, in eine kleine Schüssel legen, Salz und einen Teelöffel Kümmel, 1/2 Teelöffel Koriander und 2 Teelöffel Ingwer hinzufügen. Schneiden Sie die Zwiebel in Halbmondscheiben und kochen für eine Minute in einer Pfanne mit etwas Öl. Fügen Sie das Hähnchen hinzu und kochen für etwa zwei Minuten. Nehmen Sie die Kokosnuss (die Sie bereits geöffnet haben) und reiben ca. 30g, dann schneiden weitere 30g in kleine Stücke (beiseite die Flüssigkeit legen). Saut für zwei Minuten in der Pfanne zusammen mit dem Rest der Zutaten, fügen Sie dann die Kokosnuss Flüssigkeit hinzu. Fügen Sie zwei Teelöffel Stärkemehl und mischen gut. Wenn Sie sehen, dass es zu verdicken beginnt, entfernen von der Hitze, einen Teelöffel Ingwer und 3 Esslöffel weißer Joghurt hinzufügen. Serve von Basmati-Reis begleitet.

Tipps
Wenn Sie sich entscheiden, das Hähnchen-Curry mit Kokosnuss zu machen, servieren es mit Chapati, dem typisch indischen Brot aus Mehl, Wasser und Salz. Es ist eine Art von Fladen, und ein Verwandter des italienischen Piadina, sozusagen, geknetet und auf Heizplatte gebacken.
Allgemeinwissen
Curry ist eine Gewürzmischung mit Safran, Kümmel und vielen anderen, die zusammen in einem Mörser zerstoßen werden. Die endgültige Farbe ist ein intensives Gelb, wie Senf. Das Curry, die zum Aromatisieren von verschiedenen Gerichten verwendet wird, stammt aus Indien, wo es normalerweise Masala genannt wird. Weg von Indien sprechen wir anstelle von Curry, ein generisches Wort für verschiedene Mischungen von Gewürzen in den verschiedenen Bereichen von Südostasien, China oder Japan verwendet. Das Wort Curry scheint nicht nur nichts mit Indien zu tun zu haben, aber nicht einmal mit Asien als Ganzes. Es scheint in Europa erfunden worden zu sein, und es kommt aus dem Tamil Substantiv "cari", was auf eine Suppe bezieht. In der Kolonialzeit, kamen die Briten in Indien, lieh dieses Wort und es mit dem Masala verbanden, die falsche Verwendung des Wortes Curry zu verbreiten.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar