Römisch gebratene Gemüse

Es gibt nichts Besseres als ein schöner Teller gebratener Gemüse um einen Drink mit Freunden zu begleiten oder als angenehmes Sommerabendessen . Versuchen Sie, so wie viele frische grüne Gemüse zu bekommen, wie Sie können: Zucchini, Auberginen, etwas Artischocke, und fügen Sie ein wenig Provolone für etwas mehr Schwung. Dieses gebratenes Gericht aus Rom ist kein einfaches Pfannengericht, sondern als Gourmetküche anerkannt, die die Römer erfunden, um alle essbare Reste des geschlachteten Tieres, wie Gehirne, Eingeweide und Kalbsbries, zu benutzen. Nach der Tradition ist es am Heiligabend gekocht. Was ist besser als einige heiß und knusprig gebratene Gemüse- oder Fleischhäppchen, wenn man sich mit Freunden trifft? Lernen Sie diese Römische Spezialitäten kochen mit unserem Küchenchef, in der Videos und Fotos, die Ihnen Schritt-für-Schritt zeigen, wie einfach es ist, ein groß Römisch gebratenes Gericht vorzubereiten.

Zutaten

  • Zucchini 100 Gramm
  • Artischocken 200 Einheiten Globus, Römische Vielfalt
  • Blumenkohl 100 Gramm
  • Aubergine 100 Gramm
  • Provola-Käse 200 Gramm Geräuchert
  • Eier 5 Einheiten
  • Mehl Folie
  • Paniermehl

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

Giardiniera (Gemüse süß & sauer)

Giardiniera (Gemüse süß & sauer)

Die Bauernkiste, frisches Gemüse der Saison

Die Bauernkiste, frisches Gemüse der Saison

Gegrilltes Gemüse gemischt, BBQ

Gegrilltes Gemüse gemischt, BBQ

Handgemachte Keramikprinzessin

Handgemachte Keramikprinzessin

Pastete aus grünen Tomaten

Pastete aus grünen Tomaten

Getrocknete Feigen mit Mandeln

Getrocknete Feigen mit Mandeln

Kleine Wolke Lichtern

Kleine Wolke Lichtern

Schachtel für ,Pumi’ und Glücksbringer

Schachtel für ,Pumi’ und Glücksbringer

Informationen
20 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 4 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!
Pin it!

Zubereitung

Schlagen Sie die Eier mit ein wenig Salz. Das Gemüse und den Provolonekäse mit Mehl gut bestreuen. Tauchen Sie die bemehlten Gemüse in das geschlagene Ei und überziehen mit Paniermehl. Braten Sie bis hellbraun in einem Wok oder einer tiefen Pfanne mit 1 Liter Öl. Lassen Sie das gebratene Öl entwässern und tupfen die Gemüse auf einen Papiertuch, dann leicht salzen.

Tipps
Wie wir bereits in der Einleitung erwähnt, ist dies ein historisches Gericht, ein Teil der römischen Tradition, wo es als das fünfte Quartal bekannt war. Das war, weil arme Familien nur die wertvollen Teile des geschlachteten Tieres an die Reichen verkauften - das heißt, die beiden Vorder- und die beiden Hinterviertel - und nur Fetzen für sich selbst hielten, das so genannte fünfte Quartal.
Allgemeinwissen
Dieses gebratene Gericht kann anstelle von Wasser mit Bier zubereitet werden. Zusätzlich zu Fleisch, können Sie auch gebraten Gemüse der Saison, wie Brokkoli, Kartoffeln, und Artischocken im Winter verwenden; oder Zucchini und Auberginen im Sommer. Man kann auch Fische wie Kabeljau und Obst wie Äpfel ersetzen. Um in vollem das Gericht zu schätzen es soll heiß serviert werden.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar