Romagna Fladenbrot

Italienische Fladenbrote haben antike Ursprünge: es war ein Ersatz für Brot bei den Landarbeitern, weil im Vergleich zum gewöhnlichen Brot, Fladenbrot mehr Füllung enthielt und immer besser die Bewahrung hielt. Von den Esstischen der Bauern der alten Zeiten sind diese Fladenbrote auf unseren Supermarktregalen angekommen, und werden heute zu Recht eine Spezialität der Region Romagna betrachtet. Heute werden wir Ihnen zeigen, wie sie zu machen. Um zu erklären, wie Sie den Grundteig zu diesen Fladenbroten schaffen, haben wir Frau Lella als Chef-Koch besucht, eine echte Bürgerin der Romagna - dann später können Sie sie füllen und essen, in irgendeiner Weise Sie mögen. Bitte beachten Sie, dass die Fladenbrote genauso hervorragend mit süßen und salzigen Zutaten gefüllt sind oder alternativ Sie sie einfach statt Brot, vielleicht mit einem schönen, frischen Sommersalat kombiniert, essen können. Sind Sie bereit, einen Hauch von Freude an Ihrem Tisch hinzuzufügen, vor allem wenn man Gäste mit gesunden Appetit hat, die gute, gesunde Lebensmittel lieben?

Zutaten

  • Milch 400 Millimeter
  • Eier 1 Einheit
  • Mehl 1000 Gramm
  • Schmalz 130 Gramm
  • 12 20 Gramm
  • Backpulver 40 g Backpulver
  • Mineralwasser 50 Millimeter (Oder weniger, je nachdem, wie der Teig herauskommt)

Kaufen Sie in unserem Online-Shop ein

"Pignata" Tontopf

"Pignata" Tontopf

Tischlampe Feigenkaktus

Tischlampe Feigenkaktus

Tarallini mit schwarzem Trüffel

Tarallini mit schwarzem Trüffel

Feigen-Spitzenkonfitüre

Feigen-Spitzenkonfitüre

Condifrisa mit EVO halbgetrockneten Kirschtomaten

Condifrisa mit EVO halbgetrockneten Kirschtomaten

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit sonnengetrockneten Tomaten

Gebrauchsfertige Tomatensoße mit sonnengetrockneten Tomaten

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Kirsch-Paprikas mit Mittelmeer-Thunfisch gefüllt

Gegrillte Paprika

Gegrillte Paprika

Informationen
120 Minuten Gesamtzeit
10 Minuten Reale Kochzeit
Serviert 6 Personen
Soziales Teilen
Möchten Sie dieses Rezept mit Ihren Freunden teilen? Haben Sie es versucht? Schreiben Sie uns!

Zubereitung

Alle Zutaten (außer dem Sprudel) in eine Schüssel kombinieren. Gut mischen, bis der Teig strafft. Nun den Sprudel hinzufügen und weiter kneten, bis der Teig glatt ist. Entfernen Sie den Teig aus der Schüssel und kneten 10 Minuten kräftig, bis die Oberfläche sehr glatt anfühlt. Lassen Sie ihn 15 Minuten ruhen, dann arbeiten wieder in die Form einer Salami. Den Teig in 12 Kugeln von gleichem Gewicht teilen. Lassen Sie die Kugeln 30 min ruhen, mit einem sauberen Tuch abgedeckt. Jetzt das Fladenbrot ausrollen: Sie können es entweder in ca.1cm Dicke Emilia Romagna Stil ausrollen, oder dünner und breiter verlassen. Nun ist es Zeit, es zu kochen: Das italienische Fladenbrot sollte der Tradition nach auf einem Herd oder im Ofen auf einem großen Tonplatte gekocht werden. Es gibt jetzt einfach verfügbare Metall-Kochplatten, die auch sehr gut geeignet zum Fladenbrotkochen sind. Kochen Sie die Fladenbrote für etwa 5 Minuten pro Seite, wenn Sie sie sofort essen wollen (Vorsicht, dass die Flamme nicht zu hoch eingestellt ist); wenn man sie im Voraus vorbereiten will und sie dann in den Gefrierschrank halten, kochen sie, bis gerade gar, abkühlen lassen und dann einfrieren. Das erlaubt Ihnen, das Kochen aus dem Gefrierschrank direkt in eine Pfanne zu beenden. Diese Fladenbrote sind super mit Fleisch oder reifem Käse!

Tipps
Um ein Fladenbrot perfekt zu kochen, sollten Sie eine spezielle Pfanne aus Gusseisen erhalten, die die korrekte Übertragung von Wärme gewährleistet.
Allgemeinwissen
Das italienische Wort "Piadina" kommt aus dem lokalen Dialekt ‘pié’ oder ‘pijda’, die wiederum von platys ableitet, dessen ursprüngliche Bedeutung 'flach' war.

Schritt für Schritt

**Klicken SIe auf die Fotos furs volle Schritt-für-Schritt!

Kommentar